Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
bis zum neuen Jahr!


Habt ihr auch Blumentöpfe zuhause, die etwas in die Jahre gekommen sind oder optisch nicht mehr so ganz zur Einrichtung passen? Werft sie nicht weg, sondern macht mit nur wenig Aufwand alte Töpfe zu Hinguckern! 

Upcycling sei Dank! Damit schont ihr die Umwelt und sorgt für einzigartige Stücke, die richtig was her machen. Mit dieser DIY-Anleitung klappt’s schnell und einfach. 

 

Viel Freude beim Upcycling!  

Benötigtes Material

  • Alter Blumentopf 
  • Holzstäbchen 
  • Gartenschere 
  • Heißkleber 
  • Schleifpapier
  • Bleistift 
Holzstäbchen, Schleifpapier, Zange, Bleistift, Heißklebepistole, Pflanzbecher

Und so geht´s:

Schritt 1

Zuerst messt ihr ab, wie hoch eure Holzstäbchen sein müssen. Haltet dafür das Stäbchen an den Topf und zeichnet euch die gewünschte Höhe mit dem Bleistift ein. Je nachdem, ob ihr die Höhen regelmäßig oder unterschiedlich hoch haben wollt, markiert ihr alle anderen Holzstäbchen. 

Holzstäbchen mit Hilfe des Blumentopfes auf der richtigen Höhe markieren.

Schritt 2

Im zweiten Schritt schneidet ihr die Stäbchen mit einer Gartenschere passend ab. Ihr braucht genügend Stäbchen, um den kompletten Blumentopf damit umranden zu können. 

Schritt 3

Danach schleift ihr die Enden der Stäbchen mit dem Schleifpapier etwas ab, damit sie schön glatt sind. 

Holzstäbchen am Ende abschleifen.

Schritt 4

Nun werden die fertigen Holzstäbchen dicht nebeneinander auf den alten Blumentopf geklebt. Bedeckt dazu eine kleine Fläche mit Kleber und drückt die Stäbchen gut fest. Achtet darauf, dass die Holzstäbchen am unteren Ende auf einer Höhe sind, damit der fertige Blumenübertopf auch gerade stehen kann. 

Fertig ist euer neues Upcycling Designer-Stück!

Optional: Falls ihr den Blumenübertopf lieber farbig möchtet, könnt ihr ihn am Ende einfach bemalen oder mit einem Kreidespray besprühen. Je nachdem, welcher Look euch besser gefällt.