Tape Art und „instagrammable moments“ im HUMA ELEVEN

Leserservice

Handel / Event / Shopping-Center

Wien, 21. September 2019

Klebeband-Kunst von Manuel Murel und Selfie-Kulissen zum Geburtstag

Tape Art und „instagrammable moments“ im HUMA ELEVEN

Instagram-Fans wurden auf der Suche nach „instagrammable moments“ nun im HUMA ELEVEN fündig. Denn vergangenen Samstag feierte das Shopping-Center Geburtstag und bot zahlreiche bunte Fotokulissen für perfekte Instagram-Momente. Das HUMA ELEVEN wurde gleichzeitig Plattform für moderne Tape Art von Manuel Murel. Sein grafisches Klebeband-Kunstwerk erstreckt sich quer über den Boden des Shopping-Centers und ist noch bis kommenden Samstag, 28. September im HUMA ELEVEN zu sehen.

Diesen Samstag, 21. September feierte das HUMA ELEVEN Geburtstag. Rund um das Motto „Candyland“ warteten zahlreiche Fotokulissen mit bunten, überraschenden Installationen. Instagram-Fans konnten hier die derzeit gefragten „instagrammable moments“ festhalten: beim Posieren vor einer bunten Candy-Wand oder auf einem riesigen Lolli im Bällebad. „Wir greifen damit den aktuellen Trend zur Suche nach dem perfekten Social Media-Foto auf. Auch bei unseren Events ist die Fotostation immer sehr gefragt, daher war es naheliegend dieses Thema zu vertiefen und noch aufwändiger zu inszenieren“, erklärt Center-Manager Stephan Kalteis.

Tape Kunst von Manuel Murel

Der österreichische Urban Arts-Künstler Manuel Murel setzte das Motto „Candyland“ kreativ um: Quer über den Boden des HUMA ELEVEN gestaltete er ein über 80 Quadratmeter großes Tape Art-Bild. Mit mehr als 1.500 Meter Klebeband aus verschiedenen Materialien und Farben entstand eine grafische Komposition, die am besten aus dem Obergeschoß zu betrachten ist. Mit seinem Werk „Rainbow Lollipop Goddess“ möchte der junge Künstler die Sinne für Kunst im öffentlichen Raum schärfen. Das farbenfrohe Werk ist eine abstrakte Interpretation des Geburtstags-Mottos und fügt sich der Architektur des Hauses an. Mit seinem Tape Art Kunstwerk animiert Manuel Murel Besucher kurz aus ihrem Alltag zu treten und das Rätsel des Kunstwerkes zu lösen. Obwohl das Werk so eindeutig ist, ist der dargestellte Regenbogen-Lollipop nicht sofort zu erkennen – eine Art Illusion. „Tape Art als eigenständige Kunstform wächst momentan rasant. Das Klebeband bietet die einzigartige Möglichkeit öffentliche Räume temporär zu gestalten. Ich sehe meine Aufgabe als Künstler, visuelle Stolpersteine zu kreieren, die Menschen entschlüsseln und zum Nachdenken animieren“, erklärt Murel. Bis einschließlich Samstag, 28. September 2019 ist das Werk von Manuel Murel im Shopping-Center HUMA ELEVEN zu sehen.

 

HUMA ELEVEN – managed by SES Spar European Shopping Center

HUMA ELEVEN wird von SES Spar European Shopping Centers gemanagt. Das Center bietet seit Herbst 2017 90 Shops, Gastronomen und Dienstleister. Auf über 50.000 Quadratmeter verpachtbarer Fläche finden sich Magnetbetriebe wie INTERSPAR, Müller, Modepark Röther, TK Maxx, Humanic, Media Markt, H&M, Thalia und Hervis. 2.000 Gratis-Parkplätze, die 500 Quadratmeter große Kinderwelt Planet Lollipop, ein Home-Lieferservice sowie der Gratis-Direkt-Bus von U3 Simmering und Schwechat ergänzen das Angebot.

SES Spar European Shopping Centers ist Entwickler, Erreichter und Betreiber von Shopping-Centern in sechs Ländern. Aktuell managt das Unternehmen 29 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa und eine Einkaufsstraße in Wien. 2018 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,76 Milliarden Euro. Im Geschäftsfeld großflächiger Shopping-Center ist SES Marktführer in Österreich und in Slowenien. SES ist ein Unternehmen der SPAR Österreich Gruppe.

Weitere Informationen unter: www.huma-eleven.at und www.ses-european.com

Weitere Auskünfte:

Mag. Stephan Kalteis

Center-Manager

Tel.: 01/767 56 72-300

Mail: stephan.kalteis@huma-eleven.at