Geordnete Besucherströme im HUMA ELEVEN am Mo, 7.12.

Presseaussendung

Wien / Wirtschaft / Handel / Weihnachten / Shopping-Center

Wien, 7. Dezember 2020

SES: Höchste Vorkehrungen für reibungslose Einkaufs-Situation getroffen

Geordnete Besucherströme im HUMA ELEVEN am Mo, 7.12.

Am Montag, 7. Dezember öffneten ab 9 Uhr alle Shops und Dienstleister im SES-Shopping-Center HUMA ELEVEN. Am ersten Shopping-Tag nach dem Lockdown konnte ein geordneter Besucherzustrom verzeichnet werden. Die Frequenzen lagen bis zum Zeitpunkt dieser Meldung am Nachmittag weit unter den maximal zulässigen Werten (10-Quadratmeter-Regelung). Die Besucher im HUMA ELEVEN werden gezählt. Die Sicherheits- und Reinigungsmaßnahmen wurden für die kommenden Wochen noch einmal erhöht. In der Mall wird mit zusätzlichen Sicherheitskräften auf die penible Einhaltung der Abstandsregelungen geachtet. Sitzflächen sind dort wo es möglich ist abmontiert oder gesperrt und mit klaren Hinweisen auf die Verordnungen gekennzeichnet, ebenso, dass Speisen und Getränke nur außerhalb der Malls konsumiert werden dürfen. HUMA ELEVEN wird mit bis zu 100 % Frischluft belüftet. Auf die digitale Auslobung von Prozentaktionen einzelner Händler in der Mall wird in diesen Tagen bewusst seitens des Center-Betreibers verzichtet.

„Wir freuen uns, dass unsere Kunden wieder im Haus sind. Die Stimmung in der Mall ist entspannt, unaufgeregt. Die Händler melden hohe Durchschnittskäufe. Unsere Besucherinnen und Besucher sind sehr diszipliniert. Wir setzen selbst alles daran, Frequenzen bei Bedarf so gut es geht zu entzerren und sind auch für den morgigen Marienfeiertag, 8. Dezember, dafür gut gerüstet. Mit unseren Shoppartnern stehen wir im aktiven Dialog und haben aktiv informiert. Wir treffen auch gemeinsam im Vorfeld Vorkehrungen, um Ansammlungen bei den am meisten gefragten Shops jedenfalls zu vermeiden “, bestätigt Center-Manager Stephan Kalteis.  HUMA ELEVEN hat neben einem TÜV-zertifizierten Hygienemanagement selbstverständlich auch ein detailliertes Präventionskonzept erarbeitet. 

Lebensmittel, Bücher, Technik und Deko-Läden sehr gut besucht

Lebensmittelhändler, Bücher und Dekorationen waren am ersten Öffnungstag des Handels nach dem Lockdown im HUMA ELEVEN besonders gefragt. Auch die Elektrofachmärkte, Parfümerie- und Spielwarengeschäfte vermelden eine erfreuliche Entwicklung.

Erwartungen für den 8. Dezember groß

„Wir gehen davon aus, dass morgen ein moderat guter Tag wird. Unser Motto lautet: Entschleunigung. Wir empfehlen unseren Kundinnen und Kunden, die üblicherweise weniger frequentierten Tagesrandzeiten vor 11 Uhr vormittags bzw. nach 16 Uhr für Einkäufe zu nutzen, um eine gleichmäßige Verteilung der Frequenzen zu erreichen. Aus diesem Grund haben im HUMA ELEVEN am 8. Dezember alle Shops bis 19:00 Uhr geöffnet“, ergänzt Kalteis.

Verkaufsstände in der Mall erst am 9. Dezember

Dort wo es behördlich erlaubt wurde, werden einzelne Einkaufsstände in der Mall erst ab 9. Dezember gestartet. „Das HUMA ELEVEN ist so großzügig gestaltet, um ein gesundheitlich sicheres Umfeld und die Abstandsregeln in der Mall dennoch bestens zu ermöglichen.“

Zehner-Verkauf

Die Nachfrage nach dem centerübergreifend einlösbaren Gutschein „Der Zehner“ hat an den Besucher-Services in den Centern am Montag spürbar angezogen. Die niedrigere Frequenz der vergangenen Wochen war auch im Gutscheinverkauf zu spüren, da das Shopangebot im Center während des Lockdowns auf Nahversorgung beschränkt war. Auch bei Firmen ist der Zehner als Geschenkgutschein heuer besonders beliebt, nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeit, bis zu 365 Euro steuerfreie Gutscheingeschenke als Ersatz für ausgefallene Weihnachtsfeiern an die Mitarbeitenden zu vergeben.

HUMA ELEVEN

HUMA ELEVEN wird von SES Spar European Shopping Centers gemanagt. Aktuell betreibt das Unternehmen 29 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa mit über 1.800 Shoppartnern auf einer verpachtbaren Fläche (GLA) von mehr als 820.000 Quadratmetern. SES ist im Geschäftsfeld großflächige Shopping-Center Marktführer in Österreich und in Slowenien. 2019 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,83 Milliarden Euro. 112 Millionen Menschen besuchten die Center im Vorjahr. Das Know-how im Bereich Projektentwicklung, Baumanagement, Verpachtung von Shopflächen, Center- und Facility-Management bietet SES von Beginn an auch als Dienstleistung für externe Eigentümer von Shopping-Malls an. SES-Center wurden bereits mehrfach für Architektur und Design, Nachhaltigkeit, Verkehrskonzeption und innovatives Marketing national und international ausgezeichnet. SES gehört zur SPAR Österreich Gruppe.

Weitere Informationen unter: www.huma-eleven.at und www.ses-european.com

Weitere Auskünfte CENTER: