overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Geschenkverpackungen 2.0

Geschenkverpackungen 2.0

Alle Jahre wieder bringen Familie und Freunde mehr oder weniger geschickt verpackte Geschenke mit und nach der Bescherung bleibt ein riesengroßer Papiermüll-Haufen zurück, der schließlich entsorgt wird. Doch nicht nur teures Geschenkpapier wandert nach einmaliger Verwendung gleich in die Tonne, auch Schleifchen, Klebefilmstreifen, Deko-Sticker und Karten lassen den Müllberg zu Weihnachten immer größer werden. Da niemand den Überraschungseffekt und die strahlenden Augen beim Auspacken eines liebevoll gestalteten Weihnachtsgeschenkes missen möchte, haben wir uns für dieses Jahr ein paar nachhaltige und umweltbewusste Geschenkverpackungen überlegt, die unterm Christbaum eine Menge hermachen und ganz nebenbei noch euren Geldbeutel schonen.

 

Backpapier einmal anders

Schön, zeitlos und schlicht. Geschenke, die in Backpapier verpackt worden sind, kommen ganz ohne den weihnachtlichen Kitsch aus und sind noch dazu umweltbewusst und wiederverwendbar. Wem das Backpapier allein zu wenig ist, der kann mit ein bisschen Deko nachhelfen. Ein Tannenzweig mit etwas Hanfband um das Geschenk gewickelt oder kunstvoll bemalt, sind Geschenke in Backpapier verpackt etwas ganz Besonderes.

 

Buchstabensalat als Geschenkverpackung

Zeitungspapier feiert gerade ein Minimale-Waste-Einpack Revival. Die Geschenke sehen nicht nur cool aus, Zeitungspapier als Geschenkpapier zu verwenden ist zudem auch noch praktisch, da es groß ist und sich leicht falten lässt. So lassen sich auch unförmige Dinge kinderleicht einpacken. Wer ein altes Buch daheim hat, der kann auch diese Seiten verwenden.

 

Zweites Leben für schöne Schuhkartons

So geht Up-cycling! Aus alten Schuhkartons lassen sich schnell ganz wunderbare Geschenkboxen herstellen. Eine schöne Schuhbox ist zu schade, um sie wegzuschmeißen und gibt eine tolle Weihnachtsverpackung her. Einfach eine schöne Schleife um den Karton binden und schon ist das Geschenk nachhaltig und umweltbewusst verpackt.

 

Gut gewickelt ist halb gewonnen.

In Japan als „Furoshiki“ bekannt, wird diese Verpackungsmöglichkeit, bei der die Geschenke kunstvoll in Tücher gewickelt werden, schon seit über 1000 Jahren verwendet. Als Reaktion auf die große Papiermüll-Belastung und die vielen Plastiktaschen, erlebt die Tuchverpackung auch bei uns gerade einen echten Hype. Mit Tüchern lassen sich selbst die sperrigsten Geschenke schön verpacken und jedes Geschenk erhält so eine besondere persönliche Note.

 

Tief ins Glas schauen lohnt sich.

Leere Gläser oder Einmachgläser werden im Handumdrehen zu einem tollen Mitbringsel und dienen als schöne Verpackung für Gutscheine oder Geldscheine. Einfach Kokosraspeln in das leere Glas füllen, Tannenzapfen, Zweige oder andere Deko-Artikel schön anordnen und den als Origami gefalteten Gutschein oder Geldschein hinzufügen. Schon ist ein individuelles und kreatives Geschenk fertig.

 

Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Liebe. Mit unseren nachhaltigen Geschenkverpackungen leistet ihr euren Beitrag zur Umwelt und geht bewusst mit Ressourcen um. Vielleicht werden so auch eure Gäste aufmerksam gemacht und beim nächsten Weihnachtsfest bleibt nur mehr die Freude über das Geschenk und kein riesiger Sack Papiermüll zurück.

BACK