overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

DIY Ideen aus Makramee

DIY Ideen aus Makramee

Makramee – der stylische Wohntrend zum Wohlfühlen

Boho-Chic ist längst kein Fremdwort mehr in der DIY-Welt und verleiht jedem Zuhause einen gemütlichen Hippie Style. Makramee ist eine Knüpftechnik, stammend aus Spanien, mit der ihr genau diesen Boho-Chic Flair in die eigenen vier Wände einziehen lassen könnt.

Ob als Wanddekoration, Windlicht oder Wohnaccessoire mit Makramee ist alles möglich. Denn wer hat nicht gerne handgemachte Einzelstücke im eigenen Zuhause hängen? Außerdem eignen sich Makramee Stücke perfekt als Geschenkideen, für ganz persönliche Besonderheiten. Wir zeigen euch drei wunderschöne DIY Ideen aus Makramee, die ihr im Handumdrehen zaubern könnt – auch für Anfänger geeignet.

 

1. Maritime Windlichter

Ob drinnen oder draußen, Kerzen verleihen immer eine gemütliche Atmosphäre und machen das Eigenheim nochmal wohnlicher. Besonders viel Charme verleihen maritime Kerzenhänger im Makramee Stil. Und so einfach geht’s:

  1. Das Glas zunächst auf den Kopf stellen und ausmessen, von einer Seite über die andere, und diese Länge mal 10 nehmen. Danach vom Makramee Garn 8 Schnüre der errechneten Länge abschneiden.
  2. Zuerst werden die Schnüre am Boden des Glases befestigt. Dazu knotet ihr einen Flachen Makramee Knoten (siehe Foto). Ist dies geschafft, beginnt ihr mit dem Muster und arbeitet euch von unten nach oben. 
  3. Hierzu je zwei benachbarte Schnüre auf circa 2 cm Höhe verknoten (siehe Foto). Danach zwei benachbarte Schnüre aus verschiedenen Knoten verknoten (siehe Foto). Diese Knottechnik führt ihr so weit fort, bis ihr am Rand des Glases angelangt seid.  Achtet darauf, dass die Knoten immer auf derselben Höhe sind. Abschließend bindet ihr die Fäden auf der Höhe, wie das Windlicht hängen soll (siehe Foto).

 

2.Verspielte Blätter Deko

Als süßes Wohnaccessoire für Vasen oder Blumentöpfe eignen sich diese stylischen Makramee Knüpfungen im Blätter-Design. In wenigen Handgriffen gemacht, verleihen sie eurem Zuhause den gewünschten Boho-Stil. Und so geht’s:

  1. Einen Faden von Makramee Garn abschneiden, mit der Gesamtlänge von ca. 50 cm, und das Garn doppelt legen. Eine Schlaufe für die Aufhängung lassen und unterhalb dieser einen Knoten machen. Diese beiden Fäden bilden die Blattmitte (siehe Foto).
  2. Im nächsten Schritt ein weiteres Makramee Garn doppelt legen und horizontal unter die zwei Fäden der Blattmitte platzieren. Ein zweites Garn doppelt legen und auch horizontal unter dem anderen garn platzieren (siehe Foto). Die beiden Fäden fest zu ziehen. Die Länge der beiden Fäden beträgt ca. 16 cm (doppelt gelegt 8 cm) und wird hin zur Blattspitze immer stetig kürzer.
  3. Diesen Schritt ca. 17 mal wiederholen, bis ihr fast ganz unten am Makramee Garn angekommen seid und dann die beiden Fäden der Blattmitte verknoten (siehe Foto).
  4. Zuletzt mit einem Kamm das Garn auflösen und mit einer Schere in Form schneiden (siehe Foto).

 

3.Orientalischer Wandbehang

Für die etwas mutigeren DIY Fans haben wir noch eine ganz besondere Makramee Idee: der Wandteppich. Sieht einfach super aus und ist längst nicht so kompliziert wie er klingt. So geht´s:

  1. Wenn euer Wandteppich eine gewünschte Länge von 30 cm haben soll, dann schneidet 8 Fäden á 6m ab (30cm x 2 = 60cm; 60cm x 10 = 6m). Nehmt euch einen Holzstab und nehmt die Fäden je doppelt und bindet diese um den Stab (siehe Foto).
  2. Nun knotet ihr in einer Reihe 4 Kreuzknoten (siehe Foto) und wechselt euch bis zum Ende stets mit einer 3er und 4er Kette der Kreuzknoten ab (siehe Foto).
  3. Zum Ende hin verringert ihr dann die Knotenfolge und beendet den Wandbehang an der Spitze mit einem Knoten (siehe Foto).
  4. Zuletzt die Fäden zurechtschneiden und fertig ist der individuelle Wandteppich.

 

Wir sind völlig begeistert vom Makramee Trend und können gar nicht genug kriegen von den handgemachten Einzelteilen. Da steht einem gemütlichen Boho-Zuhause nichts mehr im Weg. Und wer selbst schon genug davon hat, die persönlichen Stücke eignen sich perfekt zum Verschenken. Viel Spaß beim Nachbasteln!

BACK