overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Vorlesetag im elften Himmel

Vorlesetag im elften Himmel

Mit dem "Österreichischen Vorlesetag" soll ein spürbarer Impuls für mehr Literatur im Alltag gesetzt werden. Lesen ist der wichtigste Grundpfeiler der Bildung und damit wohl auch die wichtigste Kulturtechnik. Doch nicht nur selbst lesen, sondern auch vorlesen hat positive Effekte. Vorlesen entführt sowohl Kinder als auch Erwachsene in eine andere Welt, weckt Erinnerungen und sorgt für deutliche Entspannung. Eingebettet in das Ambiente der Donau-Auen Ausstellung las Krimi-Autorin Beate Maly am Donnerstag, 28.3. um 17 Uhr unter musikalischer Begleitung aus ihrem aktuellen Buch "Mord auf der Donau".

       

Zum Buchinhalt:
1923, entlang der Donau: Auf einer Luxuskreuzfahrt von Wien nach Budapest stirbt ein Gast. Zuerst sieht es so aus, als wäre ihm die Szegediner Fischsuppe nicht bekommen, doch die mitreisende pensionierte Lehrerin Ernestine Kirsch und ihr Freund Anton Böck haben ihre Zweifel: Einige der Passagiere scheinen ein Motiv für einen Mord zu haben. Gemeinsam gehen sie der Sache auf den Grund – und damit dem Mörder fast in die Falle ...

BACK